Israel Road Trip Planung – Da geht’s lang

Road Trip durch Israel

Der Countdown läuft: In genau zwei Wochen geht’s los – zwei Wochen Road Trip durch Israel! Ich freue mich wie verrückt und bin schon sehr gespannt auf die Zeit dort! Und damit wir uns nicht verfahren, hab ich da mal etwas vorbereitet… eine Roadmap für den Road Trip. :)

Bei der Planung bin ich zufällig auf den Link zu Roadtrippers gestoßen – einem Tool zur Planung von Road Trips. Das ist genial und funktioniert auch viel besser als Google Maps. Einfach die Orte eingeben, die man bereisen möchte, durch Drag+Drop die Reihenfolge festlegen und schwups – so kann ein Road Trip durch Israel dann aussehen:

Israel Roadtrip Planung - Da geht's lang
Israel Road Trip Planung mit Roadtrippers.com

Start in Jerusalem, Finish in Tel Aviv

Die Idee:

  • Wir werden direkt vom Flughafen nach Jerusalem fahren und uns dort direkt ins Erkunden der Stadt und der Geschichte des Landes stürzen, inklusive Besuch im nahegelegenen Betlehem natürlich.
  • Dann holen wir unser Auto in Jerusalem ab und düsen los zur Küste – nach Netanya, Caesarea und Haifa.
  • Im Norden geht’s über Akko und Safed weiter zum See Genezareth (Sea of Galilee).
  • Anschließend fahren wir über Nazareth und Bet Sche’an in den Süden zum Toten Meer (Ein Gedi) und werden dort ein wenig durch das Wasser schweben.
  • Noch ein Abstecher nach Masada und zurück nach Jerusalem, wo wir das Auto (hoffentlich unbeschadet) wieder zurückgeben werden.
  • Als krönenden Abschluss verbringen wir die letzten Tage dann in Tel Aviv und lassen die Reise entspannt ausklingen…

Soweit der Plan! Ob das alles Sinn macht und ob wir alles in zwei Wochen schaffen – keine Ahnung!

Auch spannend:  Portugal entdecken: 7 schnuckelige Orte für deinen Road Trip

Wir haben deshalb auch nicht viel vorab gebucht, nur die Unterkunft in Jerusalem (Abraham Hostel) und in Tel Aviv (Florentine Hostel), alles dazwischen passiert dann spontan. Und falls wir nicht alle schaffen sollten – macht nix! Dann kommen wir eben noch mal wieder. :)

Der passende Soundtrack

Letzte Woche hatte ich bereits darüber geschrieben, wie Israel so klingt. Feedback von Freunden und Lesern, noch mehr Recherche bei Youtube und Spotify führten schließlich zu der folgenden Playlist, die meiner Meinung nach die aktuelle und ältere Pop/Rock-Musik Israels ganz gut zusammenfasst. Falls jemand gaaaanz wichtiges fehlt – let me know!

Informationen zum Reiseland Israel

Danke an alle, die mir Fragen beantwortet und Tipps gegeben haben! Hier ein paar Quellen, die ich für die Planung genutzt habe und weiterempfehlen möchte:

Zum Abschluss noch ein schönes Video zur Einstimmung auf die Reise bzw. für euch zur Inspiration und Fernweh-Quelle:

Wenn ihr noch Tipps habt für Israel, schreibt einen Kommentar – danke! 

10 Kommentare

  • Die Karten von Roadtrippers sehen wirklich klasse aus!! Danke für den Tipp. Darf man die auch auf der eigenen Seite problemlos posten? Ich habe gehört, dass es da ganz gerne mal Abmahnungen von Google, Falk & Co. gibt… Freue mich auf deine Israel-Berichte, steht bei mir in diesem oder nächstem Jahr auf der Liste :)

    • Oh da habe ich gar nicht drüber nachgedacht. Aber die bieten ja an den roadtrip als Karte auf der eigenen Seite zu integrieren, hoffe nicht dass es da Probleme gibt. Ich mach doch gratis Werbung für die. ;)

  • Hey Mandy,

    ich war im November und habe auf meinem Blog ein paar Artikel geschrieben. Ich bin mit Bussen und Couchsurfing gereist mit Fokus Kunst und Kultur! Am besten hat mir das Tote Meer rund um En Gedi und Masada gefallen.

    Ganz viel interessante Stories!

    Laura

    • Danke Laura, hab’s eben bei Facebook gesehen und deinen Link mit in die Liste der Empfehlungen aufgenommen – tolle Beiträge, die meine Vorfreude jetzt noch mehr schüren! ;-)

  • Hi Mandy,

    für Tel Aviv kannst Du noch folgenden Song auf Deine Playlist packen ;) http://youtu.be/srOFki9PGM0

    Wurde mir von 2 Israel Kennern gerade beim Brunchen empfohlen. (Du weißt schon wer) Da kann man auch gut Feiern gehen, wenn ihr noch ein bisschen Energie drüber habt! Have a safe trip! Bin gespannt auf Deine Live Coverage ;)

    Kol Hakawod

  • hallo mandy, danke für die tollen tips – und den roadtrippers!
    war 1978-1980 längere zeit in israel, bei augrabungen und beim survey gearbeitet – und hab nach 36 jahren durch meine neue homepage wieder kontakt zu alten freunden bekommen – na, und da muß ich mal wieder hin! – vopr allem auch in den negev!
    fotos aus der zeit „von damals“ gibts auf meiner homepage: http://fs-fotodesign.de/archaeologie/
    gruß, friedhelm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.