Ich habe ein Buch geschrieben! – Wie »VAN GIRLS« entstand

VAN GIRLS - Das Buch!

Vielleicht habt ihr es bereits mitbekommen – ich habe in den letzten Tagen und Wochen ja „dezent“ Werbung gemacht: mein Buch – VAN GIRLS – ist endlich da! So wirklich, in echt, aus Papier, käuflich zu erwerben in allen bekannten und unbekannten Buchhandlungen. So richtig glauben kann ich es immer noch nicht!

Hier möchte ich euch ein paar Einblick in die Entstehung des Buches geben. Wie kam es überhaupt dazu und wie habe ich es überhaupt hinbekommen, ein Buch zu schreiben (was ich so nie wirklich geplant hatte)?

Was für ein Abenteuer!

Ein Buch schreiben? Ich? Dieses Idee schwirrte schon mal in meinem Kopf, zu einem anderen Thema. Aber irgendwie schreckte mich so ein Projekt bereits beim Gedanken daran ab, mehrere hundert Seiten mit sinnvollen und spannenden Infos zu befüllen, die dann auch noch gut lesbar und verständlich sein sollen und vor allem Leser findet, die sich dafür interessieren.

Puh, harter Stoff! Also habe ich das Thema Buch schreiben eher verdrängt, schließlich bin ich ja bereits mit meinem Blog ab und an etwas überfordert bzw. fehlt mir oft die Zeit und Muse, um gute Beiträge zu erstellen. Aber dann kam alles anders.

Ende 2018 kam der Bruckmann Verlag auf mich zu mit der Idee, ein Buch über alleinreisende Frauen im Campervan zu schreiben. Kurze Zeit davor hatte ich die Interviewserie Vanlife Interviewserie: Frauen allein unterwegs hier auf dem Blog gestartet – ob das Zufall war?

Jedenfalls hatten die Leute vom Verlag bereits alles super durchdacht, tolle Ideen für den Aufbau des Buches, ein paar Themenideen, Struktur… das gab mir die notwendige Sicherheit, da ich mich damit bereits in einem guten inhaltlichen Rahmen bewegen konnte und die Gefahr, vom Thema abzuschweifen oder unnötig viel Blabla zu produzieren, wurde damit minimiert.

Also habe ich Ja gesagt zum Abenteuer Buch schreiben! Und der Zeitplan war straff – bis Ende Mai musste der Text stehen.

Die Aufregung war groß – wie fange ich denn an? Klar, im Blog habe ich ja bereits eine Menge zum Thema Vanlife & Alleine reisen geschrieben. Aber einfach Beiträge copy & paste ins Buch übernehmen, kam natürlich nicht in Frage.

Also tat ich was ich in solchen Situationen immer tue – ich habe einfach mal irgendwo angefangen, hangelte mich Stück für Stück durch die Themen. Manchmal schrieb ich einfach drauf los, bei anderen Themen musste ich mehr recherchieren, um auch nix falsches zu schreiben. Manch Text wurde komplett gestrichen, neue Ideen kamen hinzu oder wurden wieder über Board geworfen. Und so entwickelte sich langsam aber sicher ein Text, der zum Ende doch zu einem Buch wurde. Verrückt, wer hätte das gedacht?

Van Girls. Starke Frauen und ihr ungebundenes Leben im Campervan.
6 Bewertungen
Van Girls. Starke Frauen und ihr ungebundenes Leben im Campervan. *
  • 272 Seiten - 23.09.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Bruckmann Verlag GmbH (Herausgeber)

Das Ergebnis: 272 Seiten gefüllt mir praktischen Tipps und spannenden Geschichten aus dem Leben im Van. Erzählt von mir sowie von den 16 Frauen, die ich für das Buch interviewt habe.

Ein kleiner Einblick in den Inhalt des Buches

Der erste Teil – Vanlife Basics

Im ersten Teil schreibe ich über meine Erfahrungen aus über drei Jahren Leben im Van. Dort erfährst du,

  • warum ich mich für das Leben im Van entschieden habe,
  • was so spannend ist an diesem Vanlife,
  • wie du den passenden Campervan für dich findest,
  • welche Basics in keinem Van fehlen dürfen,
  • Tipps & Tricks für das Leben auf Rädern,
  • wie der Alltag im Van aussieht,
  • welche Möglichkeiten es gibt, von unterwegs aus zu arbeiten,
  • warum es die beste Idee überhaupt ist, mit Hund zu reisen,
  • wie das Vanlife abseits von Instagram wirklich aussieht.

VAN GIRLS - Das Buch!

Das war ein hartes Stück Arbeit, denn ich wollte natürlich nur über Dinge schreiben, von denen ich halbwegs Ahnung habe. Es gibt also keine technischen Details oder Tipps zum Herumschrauben am Van, vielmehr ist hier die Intention, dem Leser einen ersten Einblick zu geben, wie das Leben im Van so aussieht und worauf es zu achten gilt, zum Beispiel bei der Auswahl des eigenen Gefährts, bei der Suche nach einem schönen Platz zum Übernachten, etc. Dazu ein paar Einblicke in meinen Alltag, zur Arbeit und natürlich darf der Vandog Marko nicht fehlen.

Der Prozess für den ersten Teil des Buches war am aufwendigsten, denn ich habe viele Male Texte geschrieben und wieder gelöscht, umstrukturiert, neu geschrieben, wieder verworfen… bis dann irgendwann alles zusammen passte und einen Sinn ergab.

Da ich im ersten Teil des Buches wirklich viele Tipps für den Alltag im Van gebe, habe ich parallel die Website vangirls.de aufgebaut und dort weiterführende Links zu den einzelnen Themen aufgelistet. Schau doch mal rein!

Teil 2: Die 16 Vangirls

VAN GIRLS - Das Buch!

Und dann waren da noch 16 Frauen, die ich für ein Interview für das Buch gewinnen konnte. Dieser Teil hat mir am meisten Spaß gemacht! Spannende Interviews sind so entstanden und bilden quasi das „Herz“ des Buches. Hier erzählen die Frauen spannende und lustige Geschichten aus ihrem Alltag, auch unschöne Themen werden angesprochen (wie Einbrüche oder doofe Begegnungen).

Denn mit dem Buch wollte ich nicht noch so ein „Wie geil ist denn bitte dieses Vanlife“ Klischeebild vermitteln, sondern über die Realität schreiben, die eben nicht immer so perfekt ist wie es bei vielen Instagram Bildchen den Anschein macht. Ich denke das ist uns ganz gut gelungen!

Vielen vielen Dank noch mal an alle 16 Vangirls: Anita • Anja • Daria • Eileen • Heike • Jane • Lilli • Kerstin • Lisa • Liselle • Miriam • Nadia • Rebecca • Susanne • Tabea • Zoe!

Auf vangirls.de findest du übrigens ein paar Infos über die Frauen!

Teil 3: Reiserouten für den Start ins Vanlife

VAN GIRLS - Das Buch!

Im dritten Teil des Buches haben wir (Lisa, Rebecca und ich) ein paar schöne Reiserouten zusammengestellt, die sich für Anfänger*innen besonders eignen. Warum? Weil wir die Strecken alleine bereist haben, sie wunderschön fanden und diese deshalb empfehlen können – so einfach. So geht es zum Beispiel zum Nordkap nach Norwegen, in die Türkei, nach Portugal, Schweden und Spanien.

Noch eine kleine Anmerkung zum Titel: nein, das war nicht meine Idee. VAN GIRLS hätte ich mein Buch vermutlich nie genannt, aber der Verlag meinte, dass sei der ideale Titel. Mir fiel leider nix besseres ein, inzwischen habe ich mich damit angefreundet. ;-)

Und ein Hinweis an alle männlichen Leser: nein, das Buch richtet sich nicht ausschließlich an Frauen! :) Auch Männer können darin ganz bestimmt ein bisschen Inspiration und praktische Infos finden, da bin ich mir sicher.

So, und jetzt entspanne ich wieder ein bisschen, ruhe mich aus von dem Buchschreibe-Korrektur-Promo-Trubel und hoffe, dass ich mit dem Buch viele Leser erreichen kann! Das Feedback ist bisher durchweg positiv – das freut mich riesig!

Falls du das Buch schon gelesen hast, würde ich mich riesig über dein Feedback freuen! Schreibe gerne einen Kommentar, oder natürlich auch gerne einfach per Email an mandy@movingroovin.de.

Ich habe ein Buch geschrieben! – Wie »VAN GIRLS« entstand

AMAZON LINKS: Letzte Aktualisierung: 17.11.2019 / Affiliate Links* / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.