Movin’n’Groovin Pläne im März: ITB, Toy, Reiseplanung Israel

MOVIN’N'GROOVIN PLÄNE IM MÄRZ: ITB, TOY, REISEPLANUNG ISRAEL

Neuer Monat – neues Glück! Oder so… jedenfalls ist wieder einiges geplant (und vieles sehr ungeplant, so wie’s mir gefällt ;). Nachfolgend die geplanten Ausflüge / Events in diesem Monat:

Auf zur ITB!

Ich hatte mich aus reiner Neugierde mal als Blogger bei der Internationalen Tourismus Börse hier in Berlin registriert. Jetzt bin ich also dafür akkreditiert und darf dort ab Mittwoch mein Unwesen treiben, bevor am Wochenende die Messe für Besucher geöffnet wird. Was da alles passieren wird, weiß ich auch noch nicht genau – ganz sicher eine Menge Networking mit Bloggern und Unternehmen der Reisewelt. Ich hab mich ganz strebsam schon mal vorbereitet und meinen Visitenkarten aktualisiert.

Auf der einen Seite mein Reiseblog, auf der anderen Seite mein Job als Freelancer bei CUCUZA. Das lässt sich ja perfekt verbinden, wie ich finde.

Einige Events warten auf mich – keine Ahnung wie ich das durchhalten soll!

  • Dienstag Abend:  Los geht’s mit dem Event Berlin Travel Massive @ ITB. Bäm! Danke für die sachdienlichen Hinweise an Inka von blickgewinkelt!
  • Mittwoch Früh: Mittwoch früh geht’s zum Travelbook BlogStars Frühstück und SEO-Shuttle zur ITB. Man lernt nie aus!
  • Mittwoch Abend:  Deutsch-Kanarischer Abend im Wintergarten des KaDaWe. Sounds like fun. ;-)
  • DonnerstagBlogger Meet & Greet „Servus Reiseblogger“. Solange ich nicht zum Weißwurscht-Essen gezwungen werde, schau ich da gerne mal vorbei.
  • Freitag Abend:  Reiseblogger Treffen – bin schon sehr gespannt auf die Leute, die ich bisher nur virtuell mehr oder weniger gut kenne.
  • Samstag Abend: Party Time: Pacha Recordings IBIZA Party im FELIX Club Restaurant im Hotel Adlon. Ich hoffe das wird nicht zu spießig (ich mag eigentlich keine Dresscode-Pflicht-Events)! Für alle Fälle hab ich meinen Amigo Ender dabei. :)

Ich bin auf jeden Fall gespannt und hoffe auf ein paar neue Kontakte und Ideen für den weiteren Ausbau des Blogs und meiner Idee, irgendwann einfach loszufahren

Musik: Toy in Berlin – again

Als die Band Toy aus dem englischen Brighton letztes Jahr beim Placebo-Konzert als Vorband spielte, konnte ich mich überhaupt nicht dafür begeistern. Der Sound war mies (später bei Placebo aber auch nicht besser) und irgendwie kam da nix rüber. I blame the O2 World – schreckliche Location für Konzerte.

Jedenfalls lief die Band nun öfter im Radio und ich muss sagen – I like! Dann kam mir das kleine Konzert am 14. März ganz recht, dort werde ich mir die Band im kuscheligen Comet Club anschauen.

Reiseplanung Israel! Jippiiiie!

Am 5. April geht’s los zu einem zweiwöchigen Roadtrip durch Israel – ich bin sooo gespannt! Die bisherige Recherche lässt die Vorfreude extrem in die Höhe schießen. Was für ein kleines aber unglaublich spannendes Land mit so vielen verschiedenen Highlights, die wir vermutlich gar nicht alle sehen können.

Dazu werde ich die nächsten Tage noch einen ausführlichen Beitrag schreiben mit den bisherigen Erkenntnissen und Details zur Reiseplanung.

Das sind gerade meine drei Themen, die mich neben der Reiselust und dem Job so umtreiben.

Und sonst so: Fitness & vegane Ernährung

Ich mache seit einigen Wochen regelmäßig Sport, ein bisschen Fitness und viel Pilates. Und ich weiß auch nicht wie mir geschieht – es macht Spaß! Dass ich das als Sportmuffel mal sagen würde… irre! Das liegt wohl auch daran, dass ich nicht mehr ins Fitnessstudio renne, sondern einfach zuhause Sport mache – zur Zeit mit den kostenlosen Videokursen von HappyandFit bei Youtube für Fitness, Pilates und manchmal Yoga.

Dazu passt ganz gut, dass ich mich seit ein paar Wochen fast ausschließlich vegan ernähre. Ich hab vorher schon einige Jahre vegetarisch gelebt und bin eigentlich in das vegane Essen so „reingerutscht“, seitdem ich mich intensiver mit dem Thema Ernährung auseinandersetze. So dachte ich irgendwann, dass ich die wenigen Milchprodukte, die ich zu mir nehme, auch einfach mal weglassen kann. Gesagt – getan. Und was soll ich sagen? Mir geht’s gut, ich lerne viele neue Rezepte und Zutaten kennen und meine Küche hat sich eher erweitert als (wie man bei veganer Ernährung meist vermutet) eingeschränkt. Wie das ganze auf Reisen fortgeführt werden kann, werden wir mal in Israel ausprobieren.

Also dann, see you at #ITB! :)

6 Kommentare

  • Da bin ich mal gespannt auf Deine und Enders Abenteuer auf der ITB. Bin fast ein bissle traurig, dass ich nicht hin kann bei den tollen Events und Meetings für Reiseblogger dieses Jahr. Musst Du auf jeden Fall berichten!

    Na toll, dann kochen wir mal lecker vegan zusammen. Find ich gut! Das hast Du übrigens schön formuliert: “ meine Küche hat sich eher erweitert“ Das ging mir auch so!

    • Synke, nächstes Jahr musst du auch zur ITB! Kann ich nur empfehlen. Bin fix und fertig, aber es macht Spaß und endlich lerne ich mal ein paar Reiseblogger „in echt“ kennen. ;)
      Das mit dem vegan essen auf der ITB hat leider nicht funktioniert… dafür hab ich eine Frau kennen gelernt, die das Thema vegane Küche und Reisen verbindet. Very spannend! Ich schick dir mal die Kontaktdaten.
      Weiterhin eine schöne Reise wünsch ich dir!

  • Liebe Mandy,

    Ich bin schon sehr gespannt, wie Du es empfinden wirst, unterwegs vegan zu essen. Ich glaube aber, Israel ist dafür genau das richtige Urlaubsziel. Ich sag nur: lecker Hummus, Falafel usw.

    Ich empfehle Dir auch, Dir den Vegan Passprt zu kaufen (den gibt es z.B. bei Roots of Compassion).

    Liebe Grüße,

    Linda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.