2015. Tschüss, war schön mit dir!

2015 Jahresrückblick

Mein Jahr 2015 – ich habe viel gesehen, erlebt, neue Leute kennen gelernt, spannende Geschichten gehört sowie eine Menge Inspiration und Ideen gesammelt. Die meiste Zeit des Jahres ging es mir richtig gut, da hat einfach alles gepasst. Ich war ein bisschen verliebt, habe viel gelacht, aber auch mal geweint. Aber es gab definitiv mehr glückliche Momente als traurige.

Ich bin so froh und dankbar darüber, dass ich die Welt bereisen und dabei problemlos (solange die WLAN-Verbindung steht) meiner Arbeit nachgehen kann! Dass dies so gut klappt, hätte ich nie gedacht. Auch 2015 konnte ich das Reisen und die Arbeit gut miteinander verbinden.

Dennoch will ich ein paar Dinge ändern, ich möchte neues lernen und neue Ideen ausprobieren. In der Zeit auf der Nomad Cruise von Spanien nach Brasilien habe ich einige interessante Menschen getroffen und dabei eine Menge Inspiration und Ideen gesammelt – daran will ich weiter arbeiten und einige der Ideen in Taten umsetzen. Es bleibt spannend!

Meinen gesunden Optimismus habe ich wie immer beibehalten, auch wenn dieser letztes Jahr in so manchen Momenten auf eine harte Probe gestellt wurde. Ich war ich letztes Jahr ziemlich genervt und frustriert über die aktuelle Situation in unserer Welt. Was ist da nur los? Wie soll das weitergehen? Wieso gibt es so viele rassistische Menschen in unserem Land? Des öfteren kam in mir ein Gefühl der Ratlosigkeit und Hilflosigkeit auf. Was kann ich tun?

Kann man mit ignoranten Menschen diskutieren? Meine Erfahrung hat gezeigt: leider nein. Ich hab’s mehrfach vergeblich versucht. Und das regt mich total auf. Trotz alledem versuche ich, das Leben positiv zu sehen und mich davon nicht zu sehr beeinflussen zu lassen. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir verpflichtet sind Menschen zu helfen, die nach Deutschland kommen und Hilfe suchen. Dafür will ich mich im neuen Jahr noch mehr engagieren (mehr dazu im Artikel Jetzt reicht’s! Laut werden gegen Fremdenhass!).

Reisen verbindet, bildet, macht gute Laune & bringt neue Impulse

TBEX-Costa-Brava-Camping-8

Auch 2015 war ich wieder recht viel unterwegs in unserer wunderschönen Welt. Und ich habe wieder viel Neues ausprobiert, z.B.

  • das erste Mal Standup-Paddeling (an der Costa Brava)
  • das erste Mal mit der Transsibirischen Eisenbahn fahren (endlich!)
  • das erste Mal bei der TBEX Travel Blogger Konferenz (und auch in 2016 wieder dabei!)
  • das erste Mal bei einem Jazz-Festival (in Bingen am Rhein)
  • das erste Mal beim Reeperbahn-Festival in Hamburg
  • das erste Mal Musiker interviewt (die sympathischen Fünf Sterne Deluxe in Berlin)
  • das erste Mal auf einer Kreuzfahrt über den Atlantik

Mal sehen, was das neue Jahr für neue Abenteuer für mich bereit hält… ich hab‘ da schon ein paar Ideen. :)

Ein paar Reise-Highlights aus 2015:

Nomad Cruise nach Brasilien

Musikalische Highlights 2015

Fünf Sterne deluxe beim Reeperbahn Festival
Fünf Sterne deluxe beim Reeperbahn Festival

Auch die Musik kam letztes Jahr nicht zu kurz. Dabei habe ich u.a. folgende Künstler live erlebt: Morrissey (hier in Buenos Aires)  / Faith No More / Noel Gallagher / Manu Chau (in Berlin und in Spanien) / La Vela Puerca / Beatsteaks / Cat Empire /  Tocotronic / The Charlatans / Hot Chip / Fünf Sterne Deluxe (beim Reeperbahn Festival in Hamburg) / Chilly Gonzalez (in einer sehr kleinen Runde im Proberaum, das war irre!)

Danke!

Unglaublich, erst jetzt wird mir bewusst, wieviel 2015 doch los war! Ich bin für jeden Moment sehr dankbar. Und das neue Jahr wird vermutlich ähnlich aufregend. Konkrete Reisepläne habe ich noch nicht, ich weiß nur, dass ich die meiste Zeit in Europa unterwegs sein werde – im VAN! :)

Ein dickes Dankeschön geht an dich, du lieber Leser von Movin’n’Groovin! Ich bin so froh, dass ich den Blog gestartet habe – hier kann ich mich austoben, hier treffe ich spannende Leute, bekomme viele Infos und Ideen für neue Abenteuer. So kann’s gerne weitergehen! Auf ein neues und spannendes Jahr 2016!

***
Peace & Love & Travel & Rock’n’Roll! 

Mandy

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.