Alles neu in 2016 – der beste Tapetenwechsel ever!

VAN-Life
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
5

2015 neigt sich dem Ende zu, meine Reisen dieses Jahr waren bzw. sind mal wieder sehr aufregend und beeindruckend. Derzeit bin ich in Buenos Aires und verbringe hier den Dezember mit Freunden und viel Sonne. Ansonsten war ich u.a. unterwegs in Lissabon, Russland, der Mongolei, Spanien und Brasilien. Ein Traum!

Wie der Titel dieses Beitrags schon sagt, wird 2016 alles ein wenig anders werden! Und ich bin im Verwenden von Superlativen normalerweise eher sparsam. Dieser Fall aber ist speziell: Ab Ende Januar werde ich wieder zurück sein in Berlin, um dort meine Sachen zu packen / verkaufen / verschenken, die Wohnung auszuräumen… und im April hole ich mein neues Gefährt ab: meinen VAN! Wohooo!

Waaaas? Ein Leben im Vaaaan?

Klingt verrückt, ist aber gar nicht so krass – finde ich! Ja, ich werde ab April/Mai dann in meinem neuen rollenden Zuhause unterwegs sein und die Welt erkunden. Wo genau es mich hinverschlagen wird, steht noch nicht ganz fest. Ein paar Ideen gibt es schon für 2016:

Im April werde ich wohl erst mal gen Süden aufbrechen, voraussichtlich nach Italien. Da ist das Aprilwetter sicherlich viel schöner! Im Sommer will ich dann auf die Insel – nach Großbritannien, um dort ein kleine Festivaltour zu machen. Dafür bin ich momentan dabei, Kontakte zu knüpfen zu Festivals und Touristikunternehmen. Wenn jemand von euch einen Kontakt hat, der helfen könnte – schickt mir gerne eine Email (mandy@movingroovin.de)!

Update: Der Van wird erst Ende Mai fertig, deshalb geht’s dann direkt ab in den Norden, nach Skandinavien, wo ich auch den ganzen Sommer verbringen werde.

Im Juli steht die nächste TBEX (Travel Blogger Konferenz) in Stockholm auf dem Plan – und wenn ich schon mal dort bin, will ich danach eine Weile durch Schweden und Norwegen reisen.

Wie kam es zu der Van-Idee?

Seit einigen Jahren lässt mich dieser Gedanke nicht mehr los, eine zeitlang im Van zu leben und die Welt zu bereisen. Darüber hatte ich ja schon mal 2013 gebloggt: Mein Traum: Ein Nomadenleben. Und dieses Jahr hab ich mir gedacht: ich mach’ das jetzt einfach mal – ganz nach dem Motto ‚Wenn nicht jetzt, wann dann?‘. Meine Vorfreude ist riesig! Das Auto ist bereits bestellt und wird momentan zusammengeschraubt – weitere Details dazu folgen in Kürze!

Und die Arbeit?

Das Thema Arbeit ist ganz einfach – ich brauche nur eine Internetverbindung und dann kann ich überall arbeiten. Genau so mache ich das ja bereits, nur eben ohne Van. ;-) Das Thema Internet im Van beschäftigt mich noch, da bin ich noch nicht so sicher, wie das funktionieren wird. Aber ich denke, zumindest in Europa haben wir ein gut ausgebautes Netz, da werde ich schon einen Hotspot finden.

Van Life... soon!

Bist du verrückt?

Nö. Na gut, vielleicht ein bisschen… Aber zumindest bin ich nicht die einzige! Seit einiger Zeit folge ich diversen Bloggern, die auf ähnliche Weise reisen und in ihrem Wohnmobil leben. Hier ein paar Links von Leuten, die auf 4 Rädern leben:

Vor allem Ute’s Artikel bei Bravebird haben mich schon lange inspiriert – sie ist nämlich vor ca. einem Jahr einfach losgefahren im Van. Ihre Erkenntnis: Über das Leben nach der Auszeit.

Ich finde die Vorstellung, so flexibel zu sein und sein Zuhause quasi immer dabei zu haben, sehr sehr reizvoll. Die Möglichkeit, nachts unterm Sternenhimmel zu schlafen, morgens bei Sonnenaufgang zu frühstücken… das will ich! Frei sein und einfach ohne viel Planung losfahren und dort stehen bleiben, wo es mir gefällt. Ich verreise sehr gerne, genauso gerne bin ich aber auch zuhause, dort wo ich mich wohl fühle. Und wenn ich mich im Van eingerichtet habe und wohl fühle, kann ich diese Wohlfühl-Kiste quasi überall mit hinnehmen.

Es gibt auch etwas Platz an Board – Freunde haben sich bereits angemeldet für eine Mitreisegelegenheit. ;)

Aber wie? Und überhaupt? Und was, wenn…?

Viele Fragen sind noch offen, wie z.B.

  • Wie komme ich mit dem Van zurecht?
  • Werde ich mich wohl fühlen so ganz ohne festen Wohnsitz?
  • Arbeiten unterwegs – wie klappt das mit dem Internet?
  • Was sagt das Finanzamt dazu? Wie geht das alles überhaupt mit der Selbständigkeit unterwegs?
  • Welche Versicherung(en) brauche ich?
  • Muss / sollte ich wirklich ADAC-Mitglied werden?? :)
  • Sollte ich vorab lernen, wie man einen Reifen wechselt? Auto-technisch bin ich quasi eine Niete, aber fahren kann ich gut. :)

Auch wenn es noch viele offene Fragen gibt, bin ich total gespannt und voller Vorfreude auf das neue Abenteuer. Das wird sicherlich eine große Veränderung, aber davor habe ich keine Angst – ganz im Gegenteil! Ich bin generell ein optimistischer Mensch und lasse mich auch nicht so schnell aus der Ruhe bringen. Das hilft bei solchen Vorhaben ungemein!

Für immer im Van leben?

Was ist schon für immer? Ich probiere eben gerne neue Dinge aus. Deshalb bin ich auch schon x mal umgezogen, habe z.B. mal drei Jahre lang in Buenos Aires gelebt. Damals wusste ich nicht, ob ich für immer dort bleiben werde, ich bin einfach los und habe die Zeit genossen. So ähnlich werde ich das jetzt auch machen – einfach losfahren. Und falls ich in ein paar Jahren keine Lust mehr auf mein rollendes Zuhause haben sollte, ziehe ich eben wieder um. Ganz einfach. Ihr merkt schon, ich bin sehr pragmatisch veranlagt. :)

Happiness is a way of Travel, not a Destination

Mein Mantra.

Und was passiert mit dem Blog Movin’n’Groovin?

Eigentlich bleibt alles wie gehabt – ich blogge weiterhin über meine Reisen und Erlebnisse, dann eben mehr mit dem Fokus auf ein Leben im Van. Ich überlege noch, ob ich den Blog umbenenne, eine Idee habe ich schon. Bin mir aber nicht sicher, ob das Sinn macht…

Was für ein Auto ist das denn?

Dazu gibt’s bald einen extra Artikel. Nur so viel schon mal vorab: das gute Stück heißt VANTourer 600 L und wird momentan in Italien (Fiat) zusammengeschraubt. Liefertermin ist irgendwann im April. Wichtiger Fakt – die Farbe: Fer-Grau-Metallic. So ähnlich wird das gute Stück dann aussehen:

der Van - mein neues Zuhause

So ähnlich wird mein neues Zuhause aussehen!

Ich bin sooo gespannt! Und ich hoffe, ihr begleitet mich weiterhin bei meiner Reise durch die Welt! :)

Wie findet ihr die Idee? Verrückt? Bekloppt? Genial? 
Auch wenn ihr ähnliches vorhabt oder bereits umgesetzt habt, schreibt mir! Ich suche immer noch nach weiteren spannenden Blogs zum Thema!

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
5

Jetzt den Movin'n'Groovin Newsletter abonnieren & nix mehr verpassen!



30 Comments

  • Ute sagt:

    Aaaaah, eine tolle Idee. Ich kann dich dazu nur beglückwünschen und dir insbesondere den Rat geben: Lass‘ dich nicht von Zweifeln anderer beeinflussen!

    Internet unterwegs ist eigentlich fast überall in Europa recht einfach: Prepaid-Karte im Reiseland kaufen (mit Internet-Flat, am besten mit 3-5 GB im Monat) und einen mobilen Router (z. B. von TP-Link für ca. 50 Euro) verwenden – fertig. Auf diesen Router kannst du mehrere Geräte laufen lassen, also auch Handy, Laptop, iPad usw. und funktioniert super.

    Für mich war die Zeit im VW Bus ganz besonders, womit ich nie gerechnet hätte. Es ist anspruchsvoll, mit wechselhaften Gefühlen und vielen neuen Eindrücken – aber einfach fantastisch! Ich denke immer wieder daran zurück und könnte gleich morgen wieder los.

    Ich wünsche dir eine wundervolle Zeit, die ich selbstverständlich virtuell begleiten werde. Alles Liebe, Ute

    • Mandy sagt:

      Danke Ute! Das mit der Internet Technik schaue ich mir noch mal in Ruhe an, danke für die Tipps!
      Ich bin auch schon sehr gespannt wie es mir „unterwegs“ so ergehen wird. Ich freue mich jetzt schon riesig drauf und bin froh, dass ich das jetzt endlich mal durchziehe. :)

  • Jutta sagt:

    Verrückt, bekloppt und genial : ) Viel Glück, tolle Momente und schöne Begegnungen wünsche ich dir!
    Jutta

  • Elisa sagt:

    Die Idee ist genial!!!!! :)
    Hab ganz viel Spaß dabei und lass uns dabei unbedingt an deinem Abenteuer teilhaben.
    Oh, und eine ADAC-Mitgliedschaft ist sicherlich nicht verkehrt. ;) Hab sie zwar noch nie im Ausland gebraucht, aber beim letzten Platten in Montenegro (ohne Ersatzreifen, nur mit dieser Flüssigkeit, die aber bereits seit 2007 abgelaufen war) habe ich mich doch etwas sicherer gefühlt. Und man bekommt immer tolles Kartenmaterial zugeschickt.
    Hoffentlich trifft man sich dann mal irgendwo.
    Lieben Gruß
    Elisa

    • Mandy sagt:

      Danke Elisa! Ja, ich glaube so ein bisschen Sicherheit kann nicht schaden.
      Na dann hoffe ich, wir sehen uns mal irgendwo on the road! :)
      Liebe Grüße!
      Mandy

  • Andreas sagt:

    Vielleicht ist diese Artikel für dich interessant: http://wirelesslife.de/virtuelle-geschaeftsadresse-mieten/

    Und ADAC würde ich dir wärmsten ans Herz legen, die haben mich schon mehrfach gerettet. Allerdings ist unser jetziges Fahrzeug jenseits der Maximalmaße des ADAC. Wir sind jetzt bei der KRAVAG. Dein Fahrzeug bleibt aber im Rahmen, was dem ADAC möglich ist.

    Unsere Versicherungen: Krankenversicherung, Haftpflicht, Teilkasko und Diebstahl (Die etwas teuere Variante, der Neuwert wird ersetzt).

    Ansonsten viel Glück

    LG
    Andreas

  • Christine sagt:

    Hallo Mandy,

    für mich persönlich wäre der VAN zum Leben etwas zu klein, allerdings ist er zum Fahren top. Sicherlich wirst du viel Freude haben. Und nein, verrückt finde ich dein Vorhaben auf keinen Fall.

    Wir sind seit Januar 2012 auf den Straßen der USA und haben noch keinen Tag bereut. Unseren Blog findest du auf unserer Website.

    Frohe Weihnachten und viel Glück im neuen Jahr.

    Liebe Grüße aus Arizona

    Christine

    • Mandy sagt:

      Danke Christine! Ich schau mir euren Blog mal an! Im Januar bin ich für 2 Wochen in Florida unterwegs – voraussichtlich auch in einem Van. Bin sehr gespannt! :)

  • Maria sagt:

    Shhhhhh, was für geile News sind das denn? Ich werde dir auf jeden Fall weiterhin auf Schritt und Tritt folgen (das klingt gruselig). Ich freu mich, dass du den Schritt wagst und ins Abenteuer springst. Vielleicht sehen wir uns ja in UK :)

  • Tabitha sagt:

    Wow, das hört sich nach einem großen Abenteuer an. Und das Movin trifft dann ja noch mehr zu :-)
    Ich wünsche Dir ganz viele tolle Erlebnisse, liebe Menschen und jede Menge Freiheit!!!
    Viele Grüße,
    Tabitha

  • Kati sagt:

    Hey Mandy,
    du bist nicht verrückt! Und wenn doch ist es doch ne tolle Art verrückt zu sein, oder?! Wie sieht denn dein rollendes Zuhause aus? Campervan oder doch etwas größer? Ich freue mich schon auf deine Berichte. Willkommen im Club der Camping-Blogger!
    Lieben Gruß

  • Stefanie sagt:

    Hallo Mandy,

    ich bin sicher, Dir wird das Leben als „Digitaler Nomade auf Rädern“ genau so gut gefallen wie uns! Sicherlich werden ganz viele Dinge ganz anders sein, als Du Dir das vorstellst und manches wird nicht auf Anhieb klappen. Aber es werden auch viele Dinge passieren, die viel besser sind, als Du denkst.
    Falls Du sie noch nicht kennst, kann ich Dir noch http://abenteuer-spanien.com/ empfehlen. Auch arbeitend in ihrem Zuhause auf Rädern.

    Ich bin gespannt, wie es bei Dir weiter gehen wird und werde fleissig mit lesen.

    Ganz viel Spaß mit der Vorfreude!
    Und danke für’s Lesen und Verlinken :-)
    Steffi

  • Antje sagt:

    Genial! :D Ich bin absolut neidisch.
    Bei deiner Blogliste habe ich Travel Run Play vermisst. Carina ist seit fast einem Jahr in Südamerika in einem Van unterwegs.
    Umbenennen würd ich den Blog übrigens nicht. Ich find den Namen total toll und Movin passt ja auch gut zum Leben als Nomade ;)
    Ich werde auf jeden Fall weiter fleißig mitlesen ;)
    Liebe Grüße,
    Antje

  • Melli sagt:

    eine coole Idee, da bin ich schon gespannt was du dann alles zu berichten hast
    ich kenne ja das Camperleben ein bischen vom Familienurlaub, da sind wir immer mit Wohnwagenanhänger los und das ist echt super, man kommt auch mit wenig Platz zurecht und das ganze hat schon was von zu Hause, weil man ja alles kennt
    die TBEX klingt auch echt interessant, werde ich auch mal gucken ob ich es dahin schaffe, ich fand auch deinen Bericht letztes Jahr dazu echt super
    lg und einen guten Rutsch

  • Sabine sagt:

    Wir beglückwünschen Dich ganz herzlich zu diesem tollen Entschluss!!! :)
    Obwohl uns unser Herman im Moment etwas Sorgen macht und nicht immer alles einfach ist, wenn man im Auto wohnt, haben wir unseren Entschluss bisher in keiner Form bereut! Wir würden nicht zurück in eine normale Wohnung wollen und ganz sicher geht es Dir schon bald genau so … einmal die Freiheit gespürt, will man nicht mehr zurück in den „Stall“! :)
    Schicken Dir die aller herzlichsten Grüße,
    Sabine, Micha und Herman

    • Mandy sagt:

      Danke Sabine! Und ich drücke euch die Daumen, dass Herman bald ins Rollen kommt! Wir fahren uns dann sicher mal über den Weg – würde mich freuen! :)

  • crosli sagt:

    Hört sich super an dein Vorhaben, nach einem kuscheligem Winter in Portugal werde auch ich vermutlich noch eine Weile on Tour sein. Wenn du im April in Richtung Süden fährst, sag doch Bescheid, ich bin da gerade irgendwo in Süddeutschland, vielleicht passt es ja auf ein Tässchen Kaffee?

    Mobiles Internet ist so eine Sache: in Portugal allererste Sahne, in Spanien auch noch bezahlbar, in Frankreich jedoch … In Italien gibt es eine Prepaid-Karte von Vodafone, für 3€ bekommst du 500MB am Tag, und zwar europaweit.

    LG Tanja

    • Mandy sagt:

      Hi Tanja, ich werde im Sommer erst mal Skandinavien bereisen und dann, wenn’s kälter wird, flüchte ich in den Süden Europas. ;) Aber vllt. begegnen wir uns ja irgendwo unterwegs.
      Danke für die Infos zu den Prepaid Karten, da muss ich mal sehen wie ich das am besten mache…
      LG Mandy

  • Tanja sagt:

    Hallo Mandy,

    das habe ich gerade erst entdeckt. Und da seh ich doch glatt meine Erwähnung. Das freut mich ja. Auch wenn wir nicht im Wohnmobil leben, aber es ist definitiv unsere bevorzugte Reiseart und drei Monate am Stück waren wirklich gut schaffbar.
    Ob das auf Dauer meins wäre? Ich weiß es nicht. Aber aus Jobtechnischen Gründen kommt das leider eh nicht in Frage.

    Ich kann dich zu deiner Entscheidung nur beglückwünschen. Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert. Ich finde das sehr mutig, aber du wirst das schaffen! Ich wünsche dir eine spannende Zeit und viele nette Begegnungen. Ich werde das Projekt auf jeden Fall weiterhin verfolgen. Bald geht es ja schon los :)

    Viele Grüße,
    Tanja

  • Tolle Idee!! Ich kann dem nur zustimmen. Ich liebe das Reisen im Bus und baue mir selbst gerade einen aus. (http://viajarnoshacericos.blogspot.de/search/label/Vanlife)
    Meine Kündigung ist raus und im Sommer geht’s ebenfalls für ein paar Monate raus auf die Straße die Freiheit genießen. Ich freue mich so darauf und wünsche auch dir ganz viel Spaß und neue schöne Erfahrungen

    • Mandy sagt:

      Wow, das klingt super Kati – ich wüsche dir eine schöne Zeit! Vielleicht fahren wir uns ja irgendwo mal über’n Weg. ;-)

  • Heike sagt:

    Hallo Mandy,

    ich wünsche dir ganz viel Spaß und vor allem tolle Momente. Über einen späteren Bericht würde ich mich sehr freuen.

    Liebe Grüße
    Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *